zur Fallstudie von AETA zur Fallstudie von amor zur Fallstudie von aronia+ zur Fallstudie von Baileys Mini zur Fallstudie von Beck's zur Fallstudie von Beck's Gold zur Fallstudie von Beck's International zur Fallstudie von wd40 Bild zur Fallstudie von CMA zur Fallstudie von Coca Cola Zero zur Fallstudie von Dove zur Fallstudie von DYMO zur Fallstudie von Easy Gourmet zur Fallstudie von Efasit zur Fallstudie von Enzym Lefax zur Fallstudie von Ferrero Kinder Pingui zur Fallstudie von Franziskaner Weissbier zur Fallstudie von Hasseröder Heinz Green Ketchup zur Fallstudie von Heitmann zur Fallstudie von ibutop zur Fallstudie von Iglo 4 Sterne Menü zur Fallstudie von Iglo del Mar zur Fallstudie von Iglo zur Fallstudie von Kathi zur Fallstudie von Landliebe zur Fallstudie von Langnese Cremissimo zur Fallstudie von Lefax zur Fallstudie von Leitz zur Fallstudie von LEKI zur Fallstudie von MC Iglo zur Fallstudie von Merziger zur Fallstudie von Milka zur Fallstudie von Moet zur Fallstudie von N-Ergie zur Fallstudie von Niederegger zur Fallstudie von Nivea zur Fallstudie von Ouzo 12 zur Fallstudie von PerfectDraft zur Fallstudie von Schiesser zur Fallstudie von Sheba zur Fallstudie von Simplicol zur Fallstudie von stellenanzeigen.de zur Fallstudie von TV Hören und Sehen zur Fallstudie von Verpoorten zur Fallstudie von Viba zur Fallstudie von Vorwerk zur Fallstudie von WD-40 zur Fallstudie von WD-40 Smart Straw zur Fallstudie von WeightWatchers zur Fallstudie von Welde No. 1 zur Fallstudie von wgv zur Fallstudie von Wrigley´s Extra zur Fallstudie von Youce

In 2008 verfolgte die Marke Merziger mit der Einführung der neuen Saftsorten mit Mg + Ca, Fe, Fol und milden Säften ein gut differenziertes und viel versprechendes Nischen-Konzept im hart umkämpften Saftmarkt. Zur kommunikativen Unterstützung wurden 6 alternative Anzeigen-Motive entwickelt, die in einem Werbewirkungstest überprüft werden sollten.

Die wichtigsten Untersuchungs-Zielsetzungen lauteten:

  • Zuverlässige Vorhersage des erzielten Image-Shifts der Kampagne für die Gesamtmarke Merziger
  • Ermittlung des bewirkten Image-Profils und Absatz-Potenzials für die alternativen Säfte und Anzeigen
  • Werbemittelbeurteilung mittels aller relevanten Kriterien wie Impact, Einzigartigkeit, Attrak-tivität, Irritationen usw.
  • Konkrete Optimierungs-Hinweise (falls notwendig).

Zu den Schlüssel-Erkenntnissen:

  • Die neue Merziger Kampagne (jeweils 3 Test-Motive in 2 Splits) erzielten im Befragten-Total ungewöhnlich hohe positive Imageshifts auf 11 Statements!
  • Das Gesamtpotenzial der getesteten Produkte war auf Basis des Werbeeindrucks sehr viel versprechend. Das Absatz-Potenzial der beworbenen Produktalternativen unterschied sich deutlich. Es wurden daher nur die effektivsten Motive geschaltet.
  • Bei der Werbebeurteilung erzielten die Anzeigenmotive bei den jeweils Produktinteressierten überdurchschnittliche Werte – oft im oberen Drittel aller bisher getesteten Getränkeanzeigen.

Die Merziger-Nischen-Strategie war bei begrenztem Budgeteinsatz aufgrund der Identifikation der absatzstärksten Produkte und Anzeigenmotive ausgesprochen erfolgreich. – Dank dieser positiven Entwicklung konnte die Karlsberg Gruppe die Marke Merziger später erfolgreich verkaufen.

 

Eingesetzte Methoden: Limbique Emotional Explorer, Advertising $ales Effect Test

Agentur: Chateau Louis, Ludwigsburg 

 

Veröffentlichungen:

Mayer de Groot, R.: Effective Communication around the World: Learning from Best Practice Examples, in: p&a international market research 01 (March) 2012

Mayer de Groot, R.: Effektive internationale Kommunikation – Zehn Best Practice Fallstudien
Übersetzte und erweiterte Artikel-Version: p&a international marketresearch 1 (März) 2012

 

<- Zurück zu: Fallstudien